Büro-Rums

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mal von so typischen Problemchen berichten die ich bei Kaufkleidung habe. Wir wissen ja alle nur zu gut, dass jede Frau irgendwie irgendwo etwas anders gebaut ist als die Nächste. Manche haben mehr Rundungen, andere zu lange Arme für jedes Shirt und mal ehrlich wer hat sich das ausgedacht, dass Frau angeblich mit steigender Konfektionsgröße auch immer wächst? Als ob man mit breiter Hüfte auch gleich ewig lange Beine haben müsste…nunja so ist das nunmal und genau dadurch ist eine einheitliche Normung von Konfektionsgrößen schlicht und ergreifend ein endloses Unterfangen. Es wird immer wieder versucht und auf Durchschnittswerte angeglichen, aber wer ist schon durchschnittlich?

Klar die meisten Dinge sind Luxusproblemchen, aber hey…dann ist das eben so. Meines ist schon seit Langem ein breites Kreuz und sonst nicht so viel dran wie laut Norm dazugehören würde. Denn nur wer in den Schultern und Oberarmen ne 40/42 trägt muss dann nicht auch beim Brustumfang oder der Hüfte in diese Größe passen.
Seitdem ich viel Bouldern gehe wurde das „Problem“ sogar noch schlimmer…der Schwabbelrest am Bauch verschwindet langsam und Schultern und Oberarme…jup, die werden mehr 😀 Fazit: Nix ordentliches passt mehr. Alle Blusen spannen entweder am Arm oder hängen wie ein nasser Sack. Klar könnte ich das alles ändern, aber ich habe mich entschieden einen anderen Weg zu gehen der auch bequemer ist 🙂 .

Zumindest eine Bluse wurde jetzt durch ein „ordentliches“ Shirt ersetzt und klar ist das nicht Super-Schicki-Micki, aber für meinen Job passt es gut.

Passend dazu habe ich nun auch eine Verwendung für meinen Volantstoff gefunden (oder wie auch immer man es nennen will). Der einfache Rock ist auch gleich sehr bequem. Den Schnitt dazu habe ich an Hand meines Poumfanges e´selbst gemacht und oben einen Bund mit breitem Gummi drin angenäht, damit auch nix rutscht und es dennoch bequem bleibt.

Genäht habe ich eine gekürzte Version des Kleids Aito aus dem Näähglück Adventskalender 2016. Dabei wurde das Vordere Schnittteil einfach doppellagig gearbeitet, eine Lage aus dem grünen Jersey und die zweite aus der schönen elastischen Spitze.

Über diese Zusammenstellung freue ich mich wirklich und geh gleich mal schauen was heute so bei Rums gezeigt wird.

Liebe Grüße
Iris
Ich kann leider noch immer keine Kommentare schreiben weil mein GoogleKonto in den Feldern nicht erkannt wird. Also auch nicht hier antworten. Falls wer eine Idee hat woran das liegen könnte wäre ich sehr dankbar, denn so ist das irgendwie blöd bei all den schönen Dingen nichts schreiben zu können.