Verpflegung unterwegs

Hej, hej!
Ich weiss ja nicht wie es anderen Familien geht, aber wenn wir einen Ausflug machen ist ein Rucksack immer randvoll mit Verpflegung. Die Kinder haben sobald sie an der frischen Luft sind einfach gefühlt nochmal doppelt so viel Hunger.
Normalerweise haben wir da einfach einige Dosen mit Gemüse und Broten dabei. Natürlich auch mal den ein oder anderen Snack. besonders beliebt sind Aufbackbrezeln bei den Monstern. Da unsere Ausflüge zumeist allerdings mit etwas mehr Gepäck verlaufen (wie man im Boulderbericht sieht sind Crashpads nicht klein) wird der Platz manchmal eng, denn es müssen auch Getränke für 4 dabei sein.


Aus vielen Beiträgen anderer kannte ich nun schon die Lunchbags und auch im letzten Skiurlaub hatte jemand eine dabei. Ich war bis dahin immer etwas skeptisch und hatte Angst darin zermanscht alles. Nunja war nicht so schlimm trotz im Schnee auf dem Rucksack liegen 😉 .
Also musste ein Testmodell her (rot). Als die Maus dieses sah kam sie gleich mit einem Stoff angerannt „Ich möchte einen daraus für die Schule, dann ist mehr Platz im Ranzen!“

Das Nähen ist denkbar einfach und die nächsten wird die Maus als Projekt haben. Ich suche ja immer gern Projekte für sie. Ohne die abgesteppten Nähte außen ist es definitiv auch was für kleine Nähende.

Als Material habe ich außen Baumwollwebware verwendet. Im Inneren der Lunchbags sollte das material ja weich genug, aber abwaschbar sein. Auf Grund der aktuellen Lage kommt der Gang in den Stoffladen nun wahrlich nicht in Frage und man nimmt was eben da ist. In diesem Fall ein alter Duschvorhang. Das macht sich wirklich gut.

Nicht auf den Bildern sind noch 2 weitere in grau mit dezenten Sternen, denn nach dem ersten Wochenende haben wir schon gemerkt, dass es die ultimative Lösung ist um auf dem Heimweg viel Platz im Rucksack zu haben und man hat auch gleich eine praktische Mülltüte.
Und weil wir so glücklich damit sind und es sicher nicht die Letzten waren, die mir von der Maschine hüpfen wandern die Lunchbags nun noch zum creadienstag und zu HOT.

Liebe Grüße und bleibt gesund
Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.